Biographie Salvatore Adamo

Sicher hätte es niemanden gewundert, wenn der auf Sizilien geborene und in Belgien aufgewachsene Sänger Salvatore Adamo - der Vater war wohl eine der vielen italienischen Bergleute im belgischen Kohlerevier - irgendwann einmal in einem Werbesong für Heiserkeitstropfen aufgetaucht wäre. 1960 gewann er mit dem selbstgeschriebenen Chanson "Si j'osais" einen Nachwuchswettbewerb von Radio Luxemburg. 1962 machte er seine ersten Plattenaufnahmen und entwickelte sich schnell zum Star in Frankreich, Belgien und auch der Bundesrepublik. Zwischen 1964 und 1973 konnte er jede Menge Hits landen, so z.B. "Vous Permettez Monsieur", "Es geht eine Träne auf Reisen", seine Deutlichmachung des Spruchs, daß es nicht auf die Größe ankommt: "Ein kleines Glück" und "Inch' Allah". Dieses Chanson entstand während einer Tournee im Nahen Osten. Nachdem er in Beirut und Teheran gespielt hatte, kam er nach Jerusalem. Die Situation dort entsetzte ihnm, und in Tel Aviv schließlich schrieb er "Inch' Allah". Als im Juni 1967 der Sechstagekrieg ausbrach, wurde diese Nummer von den arabischen Truppen benutzt, um das Nahen israelischen Truppen anzukündigen. Das Lied wurde immer als Kriegslied mußverstanden, die versöhnliche Botschaft nicht erkannt. Erst als 1978 Richard Anthony eine ägyptische Version des Titels aufnahm, war Adamo 'rehabilitiert'. Seine sympathische und zurückhaltende Art sicherte ihm auch nach seiner Zeit in den Hitparaden eine stattliche Anzahl von treuen Fans.