Biographie Ambrosia

Ambrosia formierte sich 1970, sie spielten typischen West Coast Sound. Fünf Jahre sollte es dauern, bis sie mit "Holdin' On To Yesterday" ihren ersten Erfolg hatten. Ihre Hochzeit erlebten sie zwischen 1978 und 1980. North hatte bereits 1977 die Band verlassen. Nach 1982 fiel zwar die Band auseinander, für einzelne Produktionen kamen die Musiker jedoch wieder zusammen. Schon vorher hatten sie auch als Studiomusiker gearbeitet. So waren Dave, Joe, Burleigh und Christopher auf der hervorragenden Platte "Tales Of Mystery And Imaginations" von Alan Parsons Project zu hören. David selbst hatte als Solist für den Film "White Nights" gearbeitet und Plattenaufnahmen mit Quincy Jones und patti Austin gemacht. Joe Puerta spielte auf Veröffentlichungen von Chi Coltrane, Al Stuart und Chris Rea. In der zweiten Hälfte der 80er Jahre tauchte er als Musiker bie Bruce Hornsby wieder auf. 1996 kam es kurzfristig zu einer Neuauflage der Band. Auf einem Album erschienen noch einmal die größten Hits von Ambrosia und drei neue Titel.