Biographie Andrews Sisters

Die jüngste der drei Andrews-Schwestern war gerade 17 Jahre alt, als es für die Formation den ersten Millionseller gab - 1937 für den Titel "Bei mir bist du schön". Es war die erste goldene Schallplatte für eine Gruppe, die nur aus Mädchen bestand.
Schon als Kinder traten sie vor Puplikum auf - und Patti, die jüngste, war erst 10, als sie mit einer Revue auf eine Tour durch die Staaten gingen. Sieben Jahre machten sie das - dann landeten sie wieder zu Hause in Minneapolis. Ein Mann namens Dave Kapp, der für eine Plattenfirma arbeitete, hörte sie dort im Radio singen, knüpfte Kontakte und nahm die Platte "Bei mir bist du schön" auf - die Andrews Sisters erhielt dafür 50 Dollar und keinen Cent mehr. Auch als die Plate sich dann über eine Million Mal verkaufte, waren sie daran nicht beteiligt. Dafür hatten sie aber nun in den ganzen Staaten einen großen Namen - und bei den nächsten Platten haben sie sicher besser aufgepaßt. Und wenn man weiß, wieviel Platten sie in der Zeit von 1937 bis 1950 verkauft haben, kann man gut verstehen, daß sie dieser ersten Goldenen keine Träne nachweinten: 50 Millionen Platten wurden umgesetzt - ein unglaublicher Erfolg. Bis 1953 hielt die Gruppe. Schon ab Ende der 40er Jahre hatte Patti, die auch bei den Andrews Sisters die Soloparts gesungen hatte, als Solistin Erfolg. Einer der größten Hits der Gruppe war sicher "Rum And Coca-Cola", Anfang 1945 eine Nummer 1 in der amerikanischen Hitparade - der erste Calypso, der weltweit Beachtung fand. Für Großbritannien wurde der Text leicht verändert - dort wollte man für das amerikanische Nationalgetränk Coca-Cola keine Werbung machen. Also mußten die SChwestern die Titelzeile neu singen - dort hieß es dann "Rum & Limonada". In die Hitparade kam die Platte in England trotzdem nicht: Es gab dort noch keine! Neben den eRfolgen im Trio hatten die Andrews Sisters Hits mit Bing Crosby, Carmen Miranda, Burl Ives, Danny Kaye, Les Paul oder Dick Haymes. 1973 sang Bette Midler den Titel "Boogie Woogie Buggle Boy", so wie er auch von den Andrews Sisters aufgenommen worden war. Danach kam es in den USA zu einer Renaissance der Titel des Trios. 1974 traten Patti und Maxene im Musical "Over Here" auf, das zur Zeit des Zweiten Weltkriegs spielte. Maxene Andrews ist im Oktober 1995 nach einem Herzinfakt gestorben.