Biographie Adam Ant

Seine ersten elf Hits erschienen als Adam & The Ants. Im Frühjahr 1982 entschloß er sich, die nachfolgenden Platten unter seinem Pseudonym Adam Ant zu veröffentlichen. Mit "Goody Two Shoes" und "Friend Or Foe" gelangen ihm auch im Alleingang zwei Hits. Danach schien seine Karriere vorbei zu sein. Als Retter in der Not holte er sich Phil Collins als Produzenten für "Puss 'N Boots". Der Erfolg gab dieser Entscheidung recht, er hatte noch einmal Platz 5. Dann bröckelte der Lack immer mehr ab, und die Figur schillerte immer weniger. 1985 durfte er den britischen Teil des Live-Aid-Konzertes im Wembley Stadium in London eröffnen. Rückblickend sah er das als einen Höhepunkt seiner Karriere an und bemerkte: 'Ich hatte einen Punkt erreicht, an dem ich das Gefühl hatte, es jetzt nicht mehr besser machen zu können. Ein idealer Zeitpunkt also, um auszusteigen und einmal etwas anderes zu machen.' Adam wandte sich wieder seiner alten Liebe, der Schauspielerei, zu. 1990 versuchte er - inzwischen lebte er fest in den USA - mit der CD "Manners And Physique" ein Comeback, das als nicht sonderlich gelungen bezeichnet werden kann. Zumindest der Song "Room At The Top" brachte ihm in GB und in den USA nach langer Zeit mal wieder einen überraschenden Top-20-Hit. Im April 1995 erschien mit "Wonderful" wieder ein neues Album von Adam. Die Auskopplung des Titelsongs brachte ihm einen Top-40-Hit in GB und in den USA.