Biographie Ashton, Gardner & Dyke

Als Anfang der 60er Jahre jede Band aus Liverpool einen Plattenvertrag bekam, war auch die Band von Tony Ashton und Roy Dyke, The Remo Four, mit dabei. 1968 gründeten sie mit Gardner, der von Creation kam, das Trio Ashton, Gardner & Dyke, das mit dem "Resurrection Shuffle" im Januar 1971 einen Hit schafte. Nachdem sich kein weiterer Erfolg einstellte, fiel das Trio 1972 auseinander. Tony Ashton wurde Mitglied bei Family, dann beim Deep-Purple-Ableger Paice, Ashton & Lord und Studiomusiker bei unendlich vielen Plattenaufnehmen. In den frühen 80er Jahren moderierte er in Großbritanien auf dem TV Channel 4 eine Musiksendung. Dyke wurde Gründungsmitglied bei Badger, zu denen später auch Gardner kam.