Biographie Brook Benton

1953 machte Brook Benton seine erste Soloplatte. Vorher hatte er mit den Camden Jubilee Singers, Bill Langford's Langfordairs, den Jerusalem Stars und The Sandmen gesungen. Die ersten fünf Jahre als Solist waren recht erfolglos. Mit dem selbstgeschriebenen Song "It's Just A Matter Of Time" erreichte er 1959 erstmals die Top 10. Die Zeitspanne seiner Hitparadeneintragungen richt für den ausgezeichneten Soft-Soul- und R&B-Sänger bis in das Jahr 1970. Besonders schön sind seine Duette mit Dinah Washington: "Baby (You've Got What It Takes)" und "A Rockin' Good Way (To Mess Around And Fall In Love)" beide 1960. Anhörenswert sein "Hotel Happiness" 1962 und der Millionseller "Rainy Night In Georgia" aud dem Jahr 1970, geschrieben von Tony Joe White. In "The Boll Weevil Song" setzte er 1961 dem Baumwollkapselkäfer ein musikalisches Denkmal. Durch die 70er Jahre machte er weiter Plattenaufnahmen und trat auch bis in die 80er Jahre live auf. Mit 56 Jahren erkrankte er an Rückenmarksmengitis und starb an einer daraus resultierenden Lungenentzündung.