Biographie Dr. Feelgood

Die Band wurde 1971 in der Tradition von Johnny Kidd & The Pirates und den frühen Yardbirds gegründet. In ihren Anfangstagen spielten sie unbekümmerten Rock'n'Roll, gerieten dann aber in das Fahrwasser der Punk-Bewegung. Ihren ersten Singleerfolg hatten sie mit "Sneakin' Suspicion" (7/77 GB 47). "She's A Wind Up" (9/77 GB 34), "Down At The Doctor's" (9/78 GB 48) und "Milk And Alcohol" (1/79 GB 9, 4/79 D 30) folgten. Wenn ihnen ansonsten auch keine Singleerfolge gelangen, so kann Dr. Feelgood doch auf einen Stamm fester und treuer Fans zurückblicken, die die Konzerte der Band stets zu einem Ereignis werden lassen. Dies ist auch in den USA der Fall, obwohl sie dort wenig Platten verkaufen. In den britischen LP-Charts erreichte "Stupidity" Ende 1976 Platz 1. Die Fluktuation der Mitglieder in der Band war enorm. Eine 1991 erschienene Platte zeigte, daß0 von den Urmitgliedern lediglich noch Lee Brilleaux dabei war. Der starb am 7.4.1994 im Alter von 41 Jahren an Krebs.