Biographie Billy Eckstine

Billys Karriere begann bei Earl Hines. Sein Bariton war trotz gelegentlich übertriebener Phrasierung immer einschmeichelnd. In der Band von Hines sang Billy zwischen 1939 und 1943. Der "Stormy Monday Blues" stand im April 1943 in der amerikanischen Hitparade mit Earl Hines und seinem Orchester, Gesang: Billy. Danach gründete er seine eigene Jazzband, in der solche Cracks wie Charlie Parker, Dizzy Gillespie, Art Blakey, Miles Davis und als Sängerin Sarah Vaughan mitwirken. "A Cottage For Sale" war 1945 Billys erster Top-10-Erfolg und Millionseller. "Prisoner Of Love" 1946, "My Foolish Heart" 1950 und "I Apologize" 1951 erzielten das gleiche Ergebnis. Seine letzte Hitnotierung in den USA stammt aus dem Jahre 1967. In GB hatte Billy mit "No One But You" im November 1954 einen Platz 3, mit "Gigi" im Februar 1959 einen Platz 8. Noch einmal erreichte Billy zusammen mit seiner alten Sängerin Sarah Vaughan mit dem Titel "Passing SDtrangers" im März 1969 in GB Platz 20. Es war eine Wiederveröffentlichung. Ursprünglich war der Titel im September 1957 herausgekommen und erreichte damals Platz 22 in GB. Mr. B., so Eckstines Spitzname, starb an einem Herzleiden.