Biographie Gunter Gabriel

Musikalisch orientierte sich Gunter Gabriel an Interpreten wie Johnny Cash. 1974 wurde er als beste Nachwuchssänger mit der Goldenen Europa ausgezeichnet. Titel wie "Er ist ein Kerl (der 30-Tonner-Diesel)" oder "Hey Boß, ich brauch' mehr Geld", im Mai 1974 Platz 6 in Deutschland hoben ihn aus der Masse der üblichen Schlagerklischees heraus. Immer noch 1974 hatte er in Deutschland Platz 5 mit "Hey, Yvonne (warum weint die Mami?)" und Ende 1975 Platz 7 mit "Komm unter meine Decke". Danach ließ sein Erfolg nach, und er verlegte sich nun mehr auf das CB-Funker- und Trucker-Image. Als Komponist, Texter oder Produzent arbeitete er für Juliane Werding, Frank Zander, Wencke Myhre oder Peter Alexander. So schrieb er z.B. für Juliane Werding "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst" 1975, für Frank Zander schrieb er den Text zu "Ich trink' auf dein Wohl, Marie" 1974. Nachdem sein Erfolg nachließ, merkte er, daß jetzt "Ohne Moos nichts los" ist, und: "Man muß das Leben eben nehmen, wie das Leben eben ist". Wie er später erzählte, haben falsche Freunde dafür gesorgt.