Biographie Gazebo

Gazebo, alias Paul Mazzolini, wurde am 18. Februar 1960 in Beirut geboren. Mit seinen Eltern, sein Vater war ein italienischer Diplomat, reiste er als Kind um die ganze Welt. Heute spricht Gazebo achtt Sprachen. Seine Mutter Sonia war selbst Sänerin und gab irh musikalisches Talent an ihren Sohn weiter. 1975 machte Gazebo Italien zu seiner Heimat. Als er 1981 wieder mal in Rom war, traf er einen DJ, der ein Lied von einem alten gemeinsamen Freund, Pieluigi Giombini, produzieren wollte. Gazebo sang diesen Titel "Masterpiece" - und hatte damit prompt seinen ersten Erfolg als Künstler: 14 Wochen lang hielt sich der Song in den Charts und Gazebo bekam seinen ersten Plattenvertrag. Den großen Durchbruch hatte er 1983 dann mit dem Song "I Like Chopin" von seinem ersten Album "Gazebo". "I Like Chopin" ging über acht Millionen mal über die Ladentheke. Auch der Nachfolgehit "Lunatic" schaffte es für 26 Wochen in die deutschen Charts. Im Anschluss an seine Militärzeit veröffentlichte Gazebo drei Alben: "Univision", "Rainbow Tales" und "Sweet Life". Gerade hat Gazebo sein neustes Projekt abgeschlossen: Mit "Portrait" und "Viewpoint" erscheint eine Doppel-CD mit seinen besten Arbeiten - einschleißlich zweier neuer Version des Hits "Masterpiece" und "I Like Chopin".