Biographie Dobie Gray

1960 ging er nach Los Angeles und nahm Platten unter dem Pseudonymen Leonard Victor Ainsworth, Larry Curtis und Larry Dennis auf. Seinen ersten Hit hatte er als Dobie Gray Anfang 1965 mit "The In Crowd", Platz 13 in den USA, 25 in GB. Nachdem er danach jahrelang versuchte, eine weitere Platte hoch in den Charts zu plazieren, gab er 1971 auf und wurde Mitglied in der Hard-Rock-Gruppe Pollution. Zwei Jahre später überraschte er wieder mit einem Solohit: "Drift Away" erreichte im Frühjahr 1973 Platz 5 in den USA. Zwischen den beiden Solokarrieren war er als Schauspieler und Sänger am Broadway und in L.A. in "Hair" zu sehen.