Biographie Harpo

Harpo wurde 1950 als Harpo Svensson in Schweden geboren. Zusammen mit seiner Ehefrau Carina, mit der er seit über 25 Jahren glücklich verheiratet ist, züchtet der Schwede, wenn er nicht gerade auf der Bühne steht, Rennpferde. Zu Beginn seiner Karriere lag der Schwerpunkg des Musikers allerdings gar nicht beim Gesang, sondern beim Theater: Harpo führte selbst Regie, schrieb Bücher und Theaterstücke. Mit den Songs "Baby Boomerang" und "Teddy Girl" machte der Schwede 1974 in seiner Heimat dann erste Erfolge als Sänger. Den großen Durchbruch hatte der immer sehr bescheiden gebliebene Schwede dann 1975, als der englische Star-Produzent Mickey Most auf den Musiker aus dem hohen Norden aufmerksam wurde: Der von Harpo selbst geschriebene Titel "Moviestar" wurde 1975 ein absoluter Bestseller und ging um die ganze Welt. Der Titel landete bei uns in Deutschland auf Platz 1 der Charts und wurde die mest verkaufte Single in diesem Jahr. Insgesamt hielt sich der Hit ganze 31 Wochen in den Charts, davon 17 Wochen auf Platz 5. Mit weiteren Songs zeigte Harpo, dass er nach diesem Mega-Hit keine Eintagsfliege war und lieferte weitere Chart-Erfolge nach: "Motorcycle Mama" und "Horoscope" konnten sich 1976 in den Top Ten platzieren, "Rock'n'Roll Clown" hielt sich 12 Wochen auf Platz 8 der Charts. 1977 zog sich Harpo zunächst aus dem Showgeschäft zurück, doch das Comeback blieb nicht aus: Als 1998 die Firma Nissan den Superhit "Moviestar" zu dem Song ihrer TV-Werbung machte, stürmte der Titel ein weiteres Mal die schwedischen und deutschen Charts. Seitdem ist Harpo wieder häufig mit zahlreichen Shows, vor allem in Deutschland - barfuss und live - auf der Bühne zu erleben.