Biographie Patrick Hernandez

Der Sohn einer österreichisch-italienischen Mutter und eines andalusischen Vaters, ein erfolgreicher Flamenco-Gitarrist, wurde in Paris geboren. Nachdem er jahrelang mit einem Sextett durch Europa gezogen war, wurde er von einem flämischen Produzenten für die Schallplatte entdeckt. Im belgischen Waterloo wurde 1978 seine Debüt-LP produziert. Darauf "Born To Be Alive", als Singelauskopplung im Frühjahr 1979 ein Platz 1 in Deutschland, ein Platz 16 und Millionenseller in den USA und Platz 10 in GB. Trotz erheblicher Anstrengungen, auch Anfang der 80er Jahre seinen Erfolg fortzusetzen, gelang ihm kein Hit mehr. Heute spricht man von ihm höchsten noch einmal im Zusammenhand mit Madonna, die 1979 mit der Patrick Hernandez Revue in Frankreich dur die Discotheken tingelte.