Biographie Michael Holm

Im Duett mit Bert Berger, sie nannten sich die Missouris, kam Michael Holm 1961 bei den Deutschen Schlagerfestpielen auf Platz 2 mit "Texas Jimmy". Die Platte wurde kein Erfolg, und die beiden trennten sich. Hinter Bert Berger verbarg sich der aus Österreich stammende Albert Schützenberger, der schon als Boy Berger ab 1959 Platten aufgenommen hatte. Produzent der Missouris war Mal Sondock. Michael Holm veröffentlichte als Solist "Lauter schöne Worte", kam damit im August 1962 bis auf Platz 46 und gab erst einmal die Musik auf. Er studierte fünf Semester Jura in Berlin, und dann merkte er: "Alle Wünsche kann man nicht erfüllen", im April 1965 kam er damit in die deutsche Hitparade und erreichte Platz 16. Richtig erfolgreich wurde er Ende der 60er Jahre, als er mit "Mendocino" Mitte 1969 eine goldene Schallplatte erhielt und Platz 3 in Deutschland erreichte. "Barfuß im Regen" und "Wie der Sonnenschein" 1970, "Ein verrrückter Tag" 1971, "Tränen lügen nicht" - 1974 Platz 1 in Deutschland und wieder Gold -, "Wart auf mich" 1975 und "Mußt du jetzt gerade gehen, Lucille" 1977 waren seine weiteren Top-10-Erfolge. Mit Beginn der 80er Jahre war seine Hitzeit vorüber. Ende der 80er Jahre war er international erfolgreich mit seiner New-Age-Gruppe Cusco. Michael Holm ist sicherlich einer der fleißtgsten Songschreiberund Produzenten. Von im stammen Titel wie "Nur ein Kuß, Maddalena", "Fiesta Mexicana" oder "Ein Lied kann eine Brücke sein". Sein alter Hit "Tränen lügen nicht" feierte in einer Technoversion mit Mark' Oh als "Tears Don't Lie" eine Auferstehung. Er kam im Dezember 1994 in die deutsche Hitparade und war Mitte Januar 1995 gar Zpitzenreiter. Daraufhin veröffentlichte Michael Holm sene Version ebenfalls noch einmal, zeitgemäß aufpoliert.