Biographie Terry Jacks

Jacks bagann als Rhythmusgitarrist und Leadsänger bei der Formation Chessmen. Während einer TV-Show für einen kanadischen Fernsehsender lernte er Susan Pesklevits kennen, die er später heiratete und mit der er das Quartett Poppy Family gründete. Mit "Wich Way You Goin' Billy?" hatten sie Mitte 1970 einen Top-10-Erfolg in den USA und in GB. 1973 zerbrach sowohl die Ehe als auch die Gruppe. Beide machten als Solisten weiter. Terry hatte seinen größten erfolg mit "Seasons In The SUn", im Frühjahr 1974 ein Spitzenreiter in den USA, GB und Deutschland. Ein halbes Jahr später versuchte man, in die gleiche Kerbe zu hauen, und veröffentlichte "If You Go Away", zumindest in GB noch einmal ein Top-10-Hit. Beide Stücke waren Kompositionen von Jacques Brel mit englischen Texten von Rod McKuen. Im Original hießej sie "Le Moribond" bzw. "Ne Me Quitte Pas". Terrys Coverversion sind im Gegensatz zu Brels Originalen stark überzucket. "Seasons In The Sun" hatte zehn Jahre zuvor ohne nennenswerten Erfolg das Kingston Trio aufgenommen.