Biographie Jigsaw

Bernard hatte mit Pinkerton's Assorted Colours gespielt, Campbell mit den Mighty Avengers. Scott und Dyer hatten ihr Geld als Songschreiber z.B. für Engelbert verdient. 1966 kam es zur Gründung von Jigsaw. Sie brauchten neun Jahre und dreizehn Singles, bis sie endlich mit einem Titel aus dem Film "The Man From Hong Kong" Ende 1975 ihren ersten - und größten - Erfolg hatte: "Sky High", veröffentlicht auf ihrem eigenen Label Splash, wurde in GB Platz 9, in den USA Platz 3. In den USA gelangen der Band, die musikalisch stark an die Fortunes erinnerte, noch drei weitere Hitnotierungen, in GB noch eine. Ihre letzte hieß "If I Have To Go Away" - und schon waren sie weg. Größeren Erfolg konnten sie über einige Jahre in Japan verbuchen. 1989 gingen Scott und Dyer in London noch einmal ins Studio, um zusammen mit dem Mix-Mastermind Phil Harding, der für Erfolge von ABC, Depeche Mode oder Womack & Womack zeichnet, "Sky High" noch einmal völlig neu zu produzieren - es wurde ein Flop.