Biographie Peter Kent

Mit mehr als 15 Chart-Hits ist Peter Kent ein sehr erfolgreicher Musikproduzent in Deutschland!
Als in der zweiten Hälfte der 90er Jahre der Discofox in den Tanzpalästen ein Comeback erlebte, tauchte mit Peter Kent, dem charismatischen Sänger auch wieder einer der erfolgreichsten Künstler des "Happy-Disco-Sound" der frühen 80er Jahre auf. Mit dem Nummer-1-Hit "It's A Real Good Feeling" und den Anschlusstreffern "You're All I Need", "For Your Love", "Stop'n Go" und "Take A Ride On The Peacetrain", prägte Peter Kent seinerzeit die deutschen wie die internationalen Bestenlisten. Allein die Singel "It's A Real Good Feeling" verkaufte über 750.000 Exemplare.
Peter Kent wurde als Peter Hedrich geboren uns stammt aus der Ruhrgebietsstadt Herten. Den Grundstein für eine fundierte musikalische Ausbildung legte er schon in jungen Jahren. Mit 18 spielte er in seiner ersten eigenen Band. Bald darauf übernahm er die Rolle des Claude im Musical "Hair". Engagements für Inszenierungen der Musical "Jesus Christ Superstar" und "Godspell" folgten.
Zürich und Berlin wurden zu weiteren Wirkstätten. Anfang der 70er Jahre verschaffte er sich in München das Know-how in Sachen Studioarbeit, Komposition und Produktion. Anspruchsvolle Schlager und Auftritte mit der damals vielbeschäftigten Gesangsformation "Love Generation" bestimmten seine zukünftige Laufbahn. 1979 lernte Peter Kent schließlich den Produzenten Harald Steinhauer kennen, der zusammen mit Bernie Paul für ihn "It's A Real Good Feeling" schrieb und ihm endgültig zum Durchbruch an die Spitze verhalf.
1983 produzierte Peter Kent selber die Gruppe Geier Sturzflug, die mit "Bruttosozialprodukt" den Abräumer des Jahres landete. 1986 reaktivierte er seine eigene Sangeskarriere und eroberte mit seiner damaligen Lebensgefährtin Luisa Fernandez und dem Song "Solo Por Ti" wiederum die Charts.
Fast 8 Jahre gingen die beiden auf Tournee, bis sich ihre Wege 1997 wieder trennten.
Heute lebt Peter Kent abwechselnd in Hamburg, München und Ibiza.
In beruflicher Hinsicht hat er sich noch einiges vorgenommen.