Biographie Bob Lind

Mitte der 60er Jahre erhielt Bob einen Plattenvertrag und wurde von seiner Firma als Folk-Rocker angekündigt. Seine ersten Aufnahmen, die er machte, wurden von Jack Nitzsche produziert, mit Leon Russel am Piano. Unter den aufgenommenen Titeln war auch die Nummer "Elusive Butterfly", die im Januar 1966 in die amerikanische Hitparade kam und sowohl in den USA als auch in GB Platz 5 wurde. Alle weiteren Veröffentlichungen von Bob Lind kamen nicht über einen Platz 60 hinaus. Andere Interpreten jedoch hatten mit Songs aus seiner Feder Erfolg. Dazu gehören Cher, Adam Faith, Marianne Faithfull, Noel Harrison, Bobby Sherman, Nancy Sinatra, die Turtles und die Yardbirds. Seine letzte Single veröffentlichte Bob 1971. Danach zog er sich aus dem Plattengeschäft zurück und ging in die Wüste von New Mexiko und schrieb Romane und Kurzgeschichten.