Biographie Lee Marvin

Die amerikanische Filmschauspieler war ab 1951 erfolgreich im Geschäft. Meist spielte er den Typ Bösewicht. Von 1957 bis 1960 war er in der Fernsehserie 'M Squad' als Lt. Frank Bellinger zu sehen. 1962 drehte er "The Man Who Shot Liberty Valance", 1965 - hier zeigte sich, daß er auch durchaus wizig sein konnte - "Cat Balou", 1967 "The Dirty Dozen". In "Westwärz zieht der Wind", einer Filmversion des Lerner-Loewe-Musicals "Paint Your Wagon", brummte er das Lied "Wand'rin' Star", das im Februar 1970 in die britische Hitparade kam und Spitzenreiter wurde. Auch in Deutschland kam die Platte auf Platz 12. Nur die Amerikaner konnten nichts mit einem singenden Lee Marvin anfangen. Marvin starb 1987 an Herzversagen.