Biographie Milva

1959 siegte sie bei einem Wettbewerb des italienischen TV- und Rundfunksenders RAI und hatte von da an große Erfolge bei Puplikum ihrer Heimat. 1962 wurde sie von der Vereinigung der italienischen Kritiker zur Sängerin des Jahres gewählt. In der zweiten Hälfte der 70er Jahre wurde sie mit deutsch gesungenen Titeln auch in den deutschsprachigen Ländern bekannt. Erstaunlich die Vielseitigkeit von Milva, die auch als Schauspielerin arbeitete. Neben Gina Lollobrigida spielte sie in "La Bellezza di Ippolita", trat mit Erfolg im Pariser Olympia auf, hatte eine eigene Fernsehshow, sang Lieder von Bert Brecht und wußte nebenher auch noch als Schlagerinterpretin zu überzeugen. Vei ihrem Top-10-Hit handelt es sich um eine italienische Version von "Don't Cry For Me Argentina".