Biographie Mud

Diese Rock'n'Roll-Revival-Truppe wurde 1966 gegründet. Nachdem sie auf dem RAK-Plattenlabel von Mickie Most ihre Platten veröffentlichten, kam der Erfolg. "Crazy" war im Frühjahr 1973 die erste Hinotierung, "Dyna-Mite" im Herbst desselben Jahres der erste Top-10-Erfolg. In Abständen von wenigen Monaten wurden nun Singles der Mud auf den Markt geworfen. "Tiger Feet" und "Lonely This Christmas" 1974 und "Oh Boy" 1975 wurden Spitzenreiter in GB. "Oh Boy" war in Deutschland die erfolgreichste Platte dieser Formation: Sie erreichte Platz 2. Der letzte Top-10-Erfolg gelang der Band Ende 1976 mit "Lean On Me".
Inzwischen hatten sie sich vom RAK-Label getrennt, und die Erfolge ließen nach. Les Gray versuchte sich später als Solist. Sein größter erfolg war im Frühjahr 1977 ein Platz 32 in GB mit einer Neuauflage von "A Groovy Kind Of Love". Im Original war das Stück 1966 von den Mindbenders, und Phil Collins sollte es 1988 mit sehr viel mehr Erfolg als Les ebenfalls covern.