Biographie Chris Norman

Über die Gruppen Kindness und Elizabethans wurde Chris Norman Leadsänger bei Smokie, die zwischen 1975 und 1981 sehr erfolgreich waren. Danach trennte sich die Band erst einmal, und Chris, der bereits 1979 ohne Smokie, aber dafür mit Suzi Quatro den Top-10-Hit "Stumblin' In" gehabt hatte, versuchte sich als Solist. Die treuen deutschen Fans ließen ihn nicht hängen und verschafften ihm mit "Midnight Lady" aus dem Schimanski-Tatort 'Der Tausch' im Frühjahr 1986 Platz 1. Den Song hatte Dieter Bohlen geschrieben, der auch für "Broken Heroes" verantwortlich war, zwei Jahre später ein Platz 3 in Deutschland. Auch dieser Song stammte aus einem Schimanski-Tatort: 'Gebrochene Blüten'. 1996 sang er den von Curt Cress produzierten Titel "Fearless Hearts" aus der ZDF-Serie 'Alarmcode 112'.