Biographie Suzi Quatro

Suzi Quatro wurde am 03.06.1950 in Detroit/USA geboren und kam als talentierte Sängerin und Bassistin erstmals 1970 nach Europa. Damals wurde sie von dem englischen Produzenten Mickie Most entdeckt, der sie nach England brachte. Most stellte ihr die beiden erfolgreichen Songwriter Nicky Chinn und Mike Chapman zur Seite und schon war die "Rock-Röhre der Seventies" geboren. In den Staaten trat sie anfangs noch in kleinen Clubs unter dem Namen "Suzi Soul" auf, doch in England standen ihr bereits nach ihrem ersten großen Hit "Can The Can" (Platz 1 in England und Deutschland) die Türen der großen Arenen und Konzerthallen offen. Weitere Hits wie "Devil Gate Drive", "48 Crahs" und "Daytona Demon", alle aus den Jahren 1973/74, folgten. Ein paar Jahre später gelang Suzi in ihrer Heimat USA zusammen mit dem Leadsänger von Smokie, Chris Norman, Anfang 1979 ein Millionenseller: "Stumblin In" schoss in Deutschland auf den 2. Platz der Charts und erreichte Goldstatus, in den USA erreichte der Song Platz 4. Mit "She's In Love With You" gab es für Suzi Quatro in Deutschland 1979 dann noch einmal einen "Top 10"-Hit. Auch in den 90ern veröffentlichte sie noch LPs und Singles, darunter der Song "Love Touch". Heute lebt Suzi in England wo sie auch weiterhin erfolgreich auf Tournee ist.