Biographie Chris Roberts

Mit der Gruppe Blue Rockets hatte Chris seine ersten regionalen Erfolge. Dann kamen seine ersten Soloplatten, die sich nicht verkauften, und schließlich die deutsche Version der Barry-Mason-Nummer "Rowbottom Square", die hier als "Wenn du mal einsam bist" im Frühjahr 1968 Platz 15 wurde. Danach folgten Aufnahmen wie "Die Maschen der Mädchen" 1969, "Ein Mädchen nach Maß" und "Ich bin vverliebt in die Liebe" 1970, "Hab' ich dir heute schon gesagt, daß ich dich liebe" 1972, "Hab' Sonne im Herzen" 1972 und schließlich "Du kannst nicht immer siebzehn sein" 1974. Alle genannten Titel waren Top-10-Erfolge. In den großen Zeiten der 'ZDF Hitparade' gab es kaum eine Sendung ohne Chris Roberts. Immer wieder wurde darauf hingewiesen, daß er den jugendlichen Charme besitzt, der bei den Teenies, und da speziell bei den Mädchen, einschlägt. Den verströmte er auch in unsäglichen Filmen neben z.B. Theo Lingen, Uschi Glas, Roy Black usw. Die Reihe seiner Plattenerfolge geht bis in das Jahr 1980. In den 90ern war er als Serienschauspieler bei RTL zu sehen.