Biographie Tom Robinson

1977 konnte man im 'Melody Maker' über Tom lesen: 'Robinson ist der handgemachte Rockstar des Jahres 1977, kompromißlos engagiert und ohne jede leeren Posen. Und seine Band ist einfach pures Dynamit und stampft satte, kompakte, fetzende Rockmusik heraus.' Tom Robinson veranstaltete in England viele Aktionen gegen den Neonazismus und Rassismus mit. Mit seinem Lied "Glad To Be Gay" stärkte er all jenen Homosexuellen den Rücken, die nicht den Mut besaßen, sich zu ihrer Veranlagung zu bekennen. Im Herbst 1977 erschien die Single "2-4-6-8 Motorway", die es bis auf Platz 5 in GB brachte. "War Baby" war Mitte 1983 sein zweiter und letzter Top-10-Erfolg. Nach 1984 wurde er nicht mehr in den Charts notiert. Tom Robinson, der Musik für Minderheiten, Schwule, Farbige oder andere Randgruppen der Gesellschaft, macht, wird sich darüber sicher nicht gewundert haben.