Biographie Rockin' Berries

Dieses aus Birmingham stammende Quintett begann mit Coverversionen von Rhythm-&-Blues-Titeln. Dann machten die Rockin' Berries auf Tonkens und nahmen einen Nachzieher von deren "He's In Town" auf, was ihnen 1964 einen Platz 3 in den britischen Charts einbrachte. Bei Live-Auftritten gingen sie bald dazu über, andere Künstler zu parodieren und kleine Sketche aufzuführen. Bis 1966 tauchten sie in den britischen Charts auf, davon noch ein weiteres Mal unter den ersten 10: "Poor Man's Son" wurde im Frühjahr 1965 Platz 5. 1968 verabschiedete sich Turton von der Gruppe und startete eine Solokarriere unter dem Namen Jefferson. Im Frühjahr 1969 hatte er mit "Colour Of My Love" einen Top-30-Hit in GB. Die anderen machten als Berries weiter.