Biographie Sue Thompson

Sue gelangen 1961 mit "Sad Movies (Make Me Cry)" und "Norman" - beides Titel von John D. Loudermilk - zwei Top-10-Erfolge in den USA. Nach fünf weiteren Notierungen, die nicht mehr unter die ersten 10 kamen, war 1965 ihre Karriere in den Popcharts wieder beendet. Zwischen 1972 und 1976 hatte Sue Thomspon zwölf Notierungen in den amerikanischen Countrycharts. Country Music hatte sie auch vor ihrer Karriere als Popsängerin bereits gemacht. So sah man sie schon als Teenager in der TV-Sendung 'Hometown Hayride' in San Francisco. Zusammen mit Red Foley hatte sie in den späten 50er Jahren an der Grand Ole Opry gearbeitet. Zwischen 1953 und 1963 war sie mit dem Country-Star Hank Penny verheiratet, der in der zweiten Hälfte der 40er Jahre in den US-Countrycharts erfolgreich war.