Biographie Bonnie Tyler

Mit 17 gewann sie einen Nachwuchswettbewerb und wurde in ihrer Heimat zu einer Größe de Pub- und Clubszene. 1976 mußte sie sich einer Kehlkopfoperation unterziehen und hatte danach die Stimme, die zu ihrem Markenzeichen wurde: weiblicher Rod Stewart. "Lost In France" kam Ende 1976 in die GB-Charts und wurde Platz 9. In Deutschland belegte der Titel Platz 3. Ein Jahr später erreichte "It's A Heartache" Platz 4 in GB, im Frühjahr des darauffolgenden Jahres wurde das Stück Platz 2 in Deutschland, ein Millionseller in den USA und Platz 3.
Nach 1979 schien ihre Karriere wie abgerissen, doch dann kam sie im Frühjahr 1983 mit einer typischen Jim-Steinman-Nummer zurück. Gewaltiger Epos-Pop, wie Steinman ihn mit Vorliebe von Meat Loaf singen ließ, brachte Bonnie Tyler einen Millionseller und Spitzenreiter in den USA und auch in GB eine Nummer 1: "Total Eclipse Of The Heart". "Holding Out For A Hero" aus dem Film "Footloose" wurde für Bonnie im Herbst 1985 noch ein Platz 2 in GB. Ansonsten veröffentlichte sie bis in die 90er Jahre weiterhin Platten, die jedoch nicht mehr in die Top 10kamen. Inzwischen hat Bonnie in der Schweiz ihren Wohnsitz.