Biographie David Whitfield

Er gilt als der erste GB-Sänger, der es in den USA zu einem Millionseller brachte. Sein Song "Cara Mia" kam im Sommer 1954 in die US-Charts und erreichte Platz 10. In GB wurde er Spitzenreiter. Auf dem Titel begleitete David das Orchester von Mantovani, der unter seinem Pseudonym Tulio Trapino Koautor der Nummer ist. Vorher war Whitfield schon in GB erfolgreich. "Bridge Of Sighs" wurde im Herbst 1953 seine erste Top-10-Notierung, im selben Jahr kam "Answer Me" bis auf den Spitzenplatz in GB. "Rags To Riches", "The Book", "Cara Mia" und "Santo Natale" waren 1954 seine Top-10-Erfolge. Im darauffolgenden Jahr standen "Beyond The Stars", "Ev'rywhere" und "When You Lose The One You Love", 1956 "My September Love", 1957 "Adoration Walz" ebenfalls unter den ersten 10. Nach 1960 war seine Hitparadenkarriere beendet. Er gilt als Künstler, der Mitte der 50er Jahre in GB die meisten Platten verkaufte. Auf diesem Ruhm konnte er aufbauen und in über die Jahre auf weltweiten Tourneen vermarkten. Er starb am Schluß einer Australientournee in Sydney.