Biographie Marty Wilde

Auch Marty war dazu auserkoren, englische Versionen amerikanischer Hits nachzusingen. Er begann als Mitglied der Hound Dogs, machte dann Soloplatten als Reg Patterson und schließlich als Marty wilde. Zwischen 1958 und 1962 hatte er 13 Hitnotierungen in GB, darunter die Top-10-Hits "Endless Sleep" 1958, "Donna", "A Teenager In Love", "Sea Of Love" und "Bad Boy" 1959 und "Rubber Ball" 1961. In den Jahren nach seiner eigenen Hitzeit sorgte er dafür, daß aus seinen Kindern etwas Anständiges wurde. Zumindest seine Tochter schaffte es: Sie wurde Popstar. Verheiratet ist Wilde mit Joyce Baker, einst Mitglied der Vernon Girls.